Placeholder image

Stellplatz für Wohnmobile?

September 2022

Im Juni behandelte der Bauausschuss vorberatend einen Antrag eines Putzbrunner Gewerbebetriebs auf Änderung des Flächennutzungsplanes zur Ausweisung eines Sondergebietes für Wohnmobilstellplätze an der Ecke Münchner Straße/Flurstraße (siehe zwei Planvarianten unten).

Es sollten hier laut Aussage des Geschäftsführers des Gewerbebetriebs auf 11.400 m2 Stellplätze für 80 - 90 Wohnmobile (erst dann wäre es für die Firma rentabel) entstehen. Der Geschäftsführer sieht an dieser Stelle in erster Linie drei wichtige Vorteile für Nutzer des Parkplatzes. Zum Ersten befinden sich Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung, zweitens hat man nicht weit nach Putzbrunn-Ort, um dort die lokalen Gaststätten und Restaurants zu besuchen. Und drittens hält der Linienbus fast direkt vor dem Areal, um Tagesausflüge nach München zu machen.

Das Areal bietet Stellplätze für Gigaliner, Wohnmobile und Campervans, außerdem befinden sich Sanitäranlagen, eine Spielfläche und eine Hundewiese auf dem Gelände.

Der Geschäftsführer gab während der Sitzung weitere Details bekannt:

  • Besucher/Urlauber dürfen einen Stellplatz maximal 3 Tage belegen,
  • Anlage wird per Video digital überwacht,
  • die Stellplätze sind nicht überdacht,
  • es sind Ladestationen vorgesehen, es gibt aber derzeit kaum E-Wohnmobile,
  • Nutzung auch für Besucher der Firma
  • Möglichkeit zur entgeltlichen Nutzung auch für Putzbrunner Bürger, die ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen besitzen (Stellplatzgebühr konnte nicht beziffert werden)
  • es wird eine Auslastung von mindestens 50 % im Jahresmittel erwartet

Der Ausschuss lehnte das Vorhaben nach einer intensiven Diskussion schließlich mit 3:4 Stimmen äußerst knapp ab.

In der Juli-Sitzung kam der selbe Tagesordnungspunkt nochmal in den Gemeinderat, da eine Flächennutzungsplanänderung vom Gemeinderat beschlossen werden muss. Zu dieser Sitzung stellte die CSU-Fraktion einen Antrag, dass noch einige Punkte untersucht und berücksichtigt werden sollen, wie z.B. Sicherheitsdienst während des Oktoberfests, 30 % der Stellplätze mit PV-Modulen zu überdachen oder die Zu- und Abfahrt über die Münchner Straße.

Auch hier entwickelte sich wieder eine eifrige Diskussion und das Vorhaben wurde mit 10:10 Stimmen abgelehnt. Gegen den Standort des Stellplatzes entschieden sich zwei Mitglieder der CSU-Fraktion zusammen mit der FWG/FDP-Fraktion und den vier GPP-Gemeinderäten.

Die GPP-Fraktion hat sich in beiden Abstimmungen gegen den Stellplatz an diesem Standort entschieden. Grundsätzlich begrüßen wir einen derartigen Stellplatz, aber nicht an dieser Stelle! Wir würden dadurch zusätzlichen und unnötigen Verkehr generieren, der hauptsächlich über Putzbrunn-Ort abgewickelt würde. Die meisten der Urlauber werden über die Autobahn oder über die Bundesstraße den Stellplatz ansteuern. Außerdem würde dieser Standort unsere schöne Landschaft und auch unser Ortsbild komplett zerstören. Ein Mehrwert für die Gemeinde oder unsere Bürgerinnen und Bürger ist ebenfalls nicht erkennbar.

Placeholder image

© 2021 Gemeinschaft pro Putzbrunn e.V. - Datenschutzerklärung